Content Management Systeme

10 Gründe warum wir auf Craft CMS setzen

Die Wahl des richtigen Content Management Systems ist der Grundbaustein für einen soliden Webauftritt. Optionen gibt es viele, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Wir befassen uns regelmäßig mit verschiedensten Content Management Systemen, doch mit Craft CMS haben wir momentan unseren Favoriten gefunden. Warum das so ist, erklären wir hier.

1. Schnelle Entwicklung von maßgeschneiderten Inhalten

Craft CMS bietet uns als Entwickler*innen die Möglichkeit, schnell und einfach maßgeschneiderte Webseiten zu bauen. Das CMS trifft keine Annahmen über die Inhalte - sprich, es kommt nicht mit vordefinierten Datentypen und Inhaltselementen, sondern erlaubt die volle Kontrolle über Elemente und Typen. Damit müssen wir als Entwickler*innen nicht um Limitierungen herumarbeiten, sondern können maßgeschneiderte Inhalte optimal entwickeln.

2. Absolute Freiheit bei der Gestaltung des Templates

Aufbau und Gestaltung einer Webseite repräsentieren ein Unternehmen nach außen und sollten daher - wie andere Marketingmaterialien - dem Corporate Design folgen. Genau das erlaubt Craft. Auch in Sachen Template und Design kommt Craft CMS ohne jegliche Annahmen und Zwänge. Zusätzlich setzt Craft CMS auf Twig als mächtige Templating Engine, mit der das Entwickeln von Templates zum Kinderspiel wird.

3. Großartiges Admin-Interface

Das Administrationsinterface ist unserer Erfahrung nach bei vielen - sonst guten - Content Management Systemen ein Ausschlusskriterium. Das beste System ist wenig Wert, wenn es mit einem Admin-Interface kommt, in dem sich niemand zurechtfindet. Glücklicherweise wartet Craft CMS auch in diesem Punkt mit Qualität auf und liefert ein schlankes, modernes und vor allem verständliches Admin-Interface. Damit wird das Einpflegen von Content zum Kinderspiel und macht fast schon Spaß.

4. Inhalt strikt getrennt vom Aufbau

Anders als viele andere Content Management Systeme trennt Craft CMS Aufbau und Inhalt strikt voneinander. Das bedeutet, dass es relativ einfach ist, Projekte lokal zu entwickeln und anschließend zu deployen - auch auf mehrere Test- oder Staging-Umgebungen. Damit müssen Datenbanken nicht länger mühsam hin und her kopiert werden, weil Seitenaufbauten in der Datenbank gespeichert sind. Außerdem erübrigen sich damit auch Änderungen von Layouts und Datentypen am laufenden System. Aus unserer Sicht eines der wichtigsten Features für jedes System, das stabil und langfristig wart- und erweiterbar sein soll.

5. Einfach erweiterbar mit Modulen und Plugins

Craft CMS basiert auf dem bekannten Yii Framework. Das bedeutet absolute Freiheit und Anpassbarkeit, durch standardisierte Module und Plugins. Yii bzw. Craft bieten dafür standardisierte Schnittstellen, um das System anzupassen und zu erweitern. Das erleichtert nicht nur die Entwicklung von maßgeschneiderten Erweiterungen, sondern hilft auch, Module testbar, wartbar und erweiterbar zu halten. Außerdem können Module und Plugins so auch einfach von anderen Entwicker*innen übernommen und weiterentwickelt werden, als selbstgestrickte Lösungen.

6. Mehrsprachigkeit out of the Box

Die Welt spricht viele Sprachen, so wie auch Craft CMS. Mit Craft ist es ein Leichtes, den eigenen Webauftritt mehrsprachig zu gestalten. Craft CMS liefert dazu alles notwendige direkt mit. Nur die Übersetzung der Inhalte müssen sie noch selbst übernehmen.

7. Sinnvolles und anpassbares Dashboard

Wie viele andere Systeme kommt auch Craft mit einem Admin Dashboard. Anders als bei vielen Mitstreitern werden aber auch hier keine Annahmen getroffen. Mit verschiedenen Widgets kann auf einfache Weise ein maßgeschneidertes Dashboard erstellt werden, mit allen Infos die Sie brauchen.

8. Multi-Site out of the Box

Ob eine Webseite oder viele, Craft CMS beherrscht auch Multi-Site. Damit verwalten Sie alle Ihre Webseiten über ein und dasselbe Admin Interface. So lassen sich Inhalte problemlos auf mehreren Webseiten darstellen oder zwischen Seiten verschieben.

9. Regelmäßige Updates

Durch regelmäßige Updates bleibt Craft CMS nicht nur aktuell sondern auch sicher. Hauptversionen werden dabei mindestens 2 Jahre aktiv unterstützt, weiterentwickelt und anschließend mindestens ein weiteres Jahr mit Sicherheitsupdates versorgt.

10. Baut auf bewährte Technologien auf

Craft CMS baut auf bewährte Technologien wie PHP, Yii, Twig und MySQL oder PostgreSQL auf. Diese Technologien sind seit Jahren erprobt, werden von vielen Entwickler*innen verstanden und bilden somit eine solide Basis für jedes Projekt. Das garantiert nicht nur die langfristige Stabilität, sondern auch, dass Ihr Projekt jederzeit auch von anderen Entwicker*innen übernommen und fortgesetzt werden kann.

Sie sind von Craft CMS überzeugt? Gerne setzen wir Ihren nächsten Auftritt mit Craft um. Schreiben Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Ähnliche Blogartikel